ARTSTÜBLI PRINTSHOP – Geschenke für Deine und andere Wände

13. Dezember 2014
13:

OH DIR FRÖHLICHE…Aktuelle Geschenke für Deine und andere Wände sind im Artstübli Printshop erhältlich. Limitierte Pigmentprints, Siebdrucke und Lithographien der urbanen Kunst warten darauf, entdeck zu werden. Zum Beispiel von Dave Kinsey:

2014
4c screen print on 275gsm acid-free stock
Edition of 150
61 x 46 cm
Signed, numbered and blind-embossed

Dave Kinsey was born in Pittsburgh in 1971, attending the Art Institute of Pittsburgh and the Art Institute of Atlanta before moving to California in 1994 to pursue a career as a designer and fine artist. His work attempts to capture the universal essence of the human condition mainly through a symbolic portrayal of contemporary life. Utilizing a range of mediums, he constructs multi-layered, textured environments that echo the complexities of our existence. His fine art has been shown in galleries and museums worldwide among these have been exhibitions at the URBIS Museum in Manchester, UK, NEXT Chicago, Joshua Liner Gallery in NY, ALICE Gallery and Art Brussels in Belgium.

STONEMAN – “Scheisser”

4. Dezember 2014
04:

Seit den frühen 90er Jahren ist STONEMAN ein Aktivposten in der Schweizer Kunst. Sein Werk setzt sich stark mit gesellschaftskritischen Fragen auseinander. BENICE im Artstübli setzt den Kontrast zwischen Skulpturen mit starker, klarer Message und technisch hochstehend gefrästen Motiven. Das Thema BE NICE wird auf unterschiedliche Weise aufgegriffen. Die Auseinandersetzung bleibt die gleiche: In unserer Gesellschaft geht es in erster Linie darum, NICE zu sein. Anpassung oder Gegenwehr? Das ist hier die Frage. Beitrag 20 Minuten

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

Artstübli, Steinentorberg 28, 4051 Basel

FB Einladung

BORER OBERER – Fassadengestaltung Müllheimerstrasse, Basel

30. November 2014
30:

Bemalung duch Raphaël Borer und Lukas Oberer, in Zusammenarbeit mit IWB. Vermittlung und Koordination durch Artstübli, Philipp Brogli. MakingOf Bilder…

STONEMAN BENICE – Vernissage: Freitag, 28.11., ab 17 Uhr

22. November 2014
22:

Seit den frühen 90er Jahren ist STONEMAN ein Aktivposten in der Schweizer Kunst. Sein Werk setzt sich stark mit gesellschaftskritischen Fragen auseinander. BENICE im Artstübli setzt den Kontrastzwischen Skulpturen mit starker, klarer Message und technisch hochstehend gefrästen Motiven. Das Thema BE NICE wird auf unterschiedliche Weise aufgegriffen. Die Auseinandersetzung bleibt die gleiche: In unserer Gesellschaft geht es in erster Linie darum, NICE zu sein. Anpassung oder Gegenwehr? Das ist hier die Frage.

Vernissage: Freitag, 28. November 2014, 17 – 21 Uhr
Finissage: Freitag, 19. Dezember 2014, 17 – 21 Uhr
In Anwesenheit des Künstlers
Ort: Artstübli, Steinentorberg 28, Basel
In Kooperation mit Unguided

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

FB Einladung

PRINTSHOP – Frische Art Editionen

13. November 2014
13:

Einzelne limitierte und signierte Pigment-, Siebdrucke und Lithographien aus dem Artstübli Ausstellungsraum in Basel sind für die Schweiz online erhältlich. Darin präsentieren nationale sowie internationale Urban Art Künstler wie Smash137, Nevercrew, Augustine Kofie, INTI, Dave Kinsey, Nychos, TILT, Ben Frost, WK Interact, Etam Cru uvm. ihre Werke. Viel Vergnügen, beim Rundgang durch diese vielseitigen kreativen Editionen.

Grüezi im frischen Artstübli | PRINTSHOP

STONEMAN – Benice

5. November 2014
05:

Seit den frühen 90er Jahren ist STONEMAN ein Aktivposten in der Schweizer Kunst. Sein Werk setzt sich stark mit gesellschaftskritischen Fragen auseinander. BENICE im Artstübli setzt den Kontrastzwischen Skulpturen mit starker, klarer Message und technisch hochstehend gefrästen Motiven. Das Thema BE NICE wird auf unterschiedliche Weise aufgegriffen. Die Auseinandersetzung bleibt die gleiche: In unserer Gesellschaft geht es in erster Linie darum, NICE zu sein. Anpassung oder Gegenwehr? Das ist hier die Frage.

Vernissage: Freitag, 28. November 2014, 17 – 21 Uhr
Finissage: Freitag, 19. Dezember 2014, 17 – 21 Uhr
In Anwesenheit des Künstlers
Ort: Artstübli, Steinentorberg 28, Basel
In Kooperation mit Unguided

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

Bild: Poison Frog, 2014, Woodcut, 98 x 138 cm

myFINBEC EDITION ART PRINTS – Opening 17. Oktober

11. Oktober 2014
11:

ARTISTS
ETAM CRU (Sainer/Bezt) | HERAKUT | C215

OPENING
Freitag, 17. Oktober, ab 17 Uhr
Artstübli, Steinentorberg 28, CH-4051 Basel
FB Event

Wine by CAVE FIN BEC
Snacks by MEYERS CULINARIUM

The myFINBEC art prints are a limited editon series of 200 prints for each painting. These art prints are created using an oil and water printing process, layering each color individually.

They are made in Paris using a lithographic press built in 1881. This press has created the original prints directly for artists such as Picasso, Matisse, Miró and Chagall. Today this press is making art prints for the world’s top contemporary artists and art galleries. The prints coming off this antique press are usually found in museums, international exhibitions, and in public and private art collections.

Each print is on made on 100 percent cotton paper, hand torn, stamped and numbered and then signed by the artist. Instead of an ink jet process used to make posters and other art prints, the cotton paper comes into direct contact with the plate and the oil based colors are absorbed by the paper, giving richer color and vibrance.

IWB KVK Bemalungen – David Lucco & Eduard Kasper

10. Oktober 2014
10:

Bemalungen durch David Lucco und Eduard Kasper, in Zusammenarbeit mit IWB.Vermittlung und Koordination durch Artstübli.

PASCAL KEHL – Finissage

2. Oktober 2014
02:

PASCAL KEHL – ENTPACKTE WELT
Fotografie auf Verpackungskarton

FINISSAGE: FREITAG, 03. OKTOBER 2014, 18 – 21 Uhr

Seit 1974 angetrieben von einem ausgeprägten, allgemeinen Interesse besuchte Pascal Kehl 1990 den Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Zürich und schloss danach eine Lehre als Grafiker ab. Seit 1995 ist er als selbständiger Grafiker und Fotograf mit Atelier in Glattbrugg (ZH) tätig. Im Artstübli zeigt Kehl erstmals seine vollständige Kollektion urbaner Fotografien auf Verpackungskarton.

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

Artstübli
Steinentorberg 28
CH-4051 Basel

FB Event

3D – die Kunst des Druckens

1. Oktober 2014
01:
Egal, ob jemand künstliche Knorpel oder schussfähige Waffen herstellen möchte, 3D-Druck scheint die Produktionsmethode der Zukunft zu sein. Zurzeit schiessen neue Ideen, was Drucker produzieren könnten, wie Pilze aus dem Boden. Ein Wettlauf unter 3D-Druck-Kennern war bislang aber noch nicht entschieden: Wer schafft es als erster, einen ganzen Raum oder gar ein ganzes Haus auszudrucken? Michael Hansmeyer und Benjamin Dillenburger vom Institut für Technologie in der Architektur sind diesem Ziel erstaunlich nahe gekommen.

Den Raum, den die beiden ETH-Forscher geschaffen haben
, ist 16 Quadratmeter gross und über drei Meter hoch. Mit seiner organischen, ornamentierten Gestalt erinnert er an die Fassaden von gotischen Kathedralen. Kein Zufall also, dass die Entwickler ihr Projekt «Digital Grotesque» nennen. «Wer Architekturelemente druckt, möchte natürlich nicht Bestehendes nachbilden. Mit diesen filigranen Strukturen zeigen wir, dass die Gestaltungsmöglichkeiten einer digital gefertigten Wand schier unbegrenzt sind», erklärt Benjamin Dillenburger. «Digital Grotesque» verbindet Technik und Natur auf eine ganz neue Art.

3D-Druck nimmt auch in der Kunst einen immer wichtigeren Stellenwert ein.Regelmässig präsentieren Künstler aus aller Welt, Werke die der neuen Technologie entspringen. Wie in vielen Industrien zieht die Rapid Manufacturing Technologie auch in den Kunstbereich ein. Immer mehr Urban Art Künstler beschäftigen sich mit den kreativen Möglichkeiten. Geeignete 3D-Drucker sowie den PLA Filament Rohstoff dazu bietet in der Schweiz zum Beispiel Fabberworld an.

Greg Petchkovsky ist ein Künstler. Für seine Kunstwerke verwendet er den 3D-Druck, mit dessen Hilfe erstaunliche Werke zustande kommen. Besonders beeindruckend ist der  Stein, der so aussieht, als würde er im Inneren aus LEGO Steinen bestehen. In Wahrheit modellierte Greg jedoch nur ein herausgebrochenes Stück des eigentlichen Steins digital nach, um diesen Effekt zu erzielen. Man darf also gespannt sein, was uns die 3D-Kunst weiter bieten wird.

page top