SMASH 137 – Artstübli Künstlervermittlung Novotel Basel City

18. September 2014
18:

Die Mittagssonne kommt Graffiti-Künstler Smash137 gar nicht gelegen: Der harte Schattenwurf lässt sein entstehendes Bild an der porösen Wand in einem kantigen und körnigen Licht erscheinen. «Ich male nicht nach Farben, sondern nach Kontrast», erklärt der Basler. Angewöhnt hat er sich diese Praktik vor über zwei Dekaden als seine Sprayer-Laufbahn nachts an der Basler Bahnhofseinfahrt begann. Es war der Anfang einer Erfolgsgeschichte: Der 35-Jährige gehört inzwischen zur weltweiten Elite im Bereich der urbanen Kunst – und er etabliert sich langsam auch im grossen Kunstbetrieb abseits der Streetart- und Graffiti-Nische.

Ganzer BaZ Beitrag

WERKKATALOG – Pascal Kehl

13. September 2014
13:

Download: WERKKATALOG | PASCAL KEHL – ENTPACKTE WELT

Anfrage Preisliste, bitte an philipp.brogli@artstuebli.ch

VERNISSAGE – Pascal Kehl | Entpackte Welt

4. September 2014
04:

PASCAL KEHL – ENTPACKTE WELT
Fotografie auf Verpackungskarton

Seit 1974 angetrieben von einem ausgeprägten, allgemeinen Interesse besuchte Pascal Kehl 1990 den Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Zürich und schloss danach eine Lehre als Grafiker ab. Seit 1995 ist er als selbständiger Grafiker und Fotograf mit Atelier in Glattbrugg (ZH) tätig. Im Artstübli zeigt Kehl erstmals seine vollständige Kollektion urbaner Fotografien auf Verpackungskarton.

Vernissage: Freitag, 05. September 2014, 18 – 21 Uhr
Finissage: Freitag, 03. Oktober 2014, 18 – 21 Uhr

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

Artstübli
Steinentorberg 28
CH-4051 Basel

FB Event

KUNSTVERMITTLUNG – Urban Art im Novotel Basel City

29. August 2014
29:

Accor eröffnet an der Grosspeterstrasse zwei neue Hotels – mit einem kreativen Direktor, der die Urban Art einbezieht.
Da Robin Deb ein Freund von Urban Art ist, machte er sich auf, um diese in sein Hotel zu integrieren. So stiess er auf den Artstübli-Gründer Philipp Brogli. «Er kam bei uns vorbei und sagte, er habe grosse Wandflächen, die bemalt werden könnten», sagt Brogli, der gestern auch bei der Präsentation des neuen Hotelkomplexes dabei war. Riesige Betonwände hat es im Treppenhaus des Hotels und in den Sitzungszimmern wahrlich genug. So werden sich die Gestalter des urbanen Raums in den kommenden Wochen und Monaten nach und nach an die Arbeit machen. Am 17. September wird der Basler Graffiti-Künstler Smash137 sein erstes Gemälde setzen.

Ganzer Basler Zeitung Beitrag

PASCAL KEHL – Entpackte Welt

12. August 2014
12:

PASCAL KEHL – ENTPACKTE WELT
Fotografie auf Verpackungskarton

Seit 1974 angetrieben von einem ausgeprägten, allgemeinen Interesse besuchte Pascal Kehl 1990 den Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Zürich und schloss danach eine Lehre als Grafiker ab. Seit 1995 ist er als selbständiger Grafiker und Fotograf mit Atelier in Glattbrugg (ZH) tätig. Im Artstübli zeigt Kehl erstmals seine vollständige Kollektion urbaner Fotografien auf Verpackungskarton.

Vernissage: Freitag, 05. September 2014, 18 – 21 Uhr
Finissage: Freitag, 03. Oktober 2014, 18 – 21 Uhr

Öffnungszeiten:
Donnerstag/Freitag: 11 – 18 Uhr
Samstag: 14 – 18 Uhr

Artstübli
Steinentorberg 28
CH-4051 Basel

FB Event

PRINTSHOP – limitiert und signiert

3. August 2014
03:

Einzelne limitierte und signierte Pigment- und Siebdrucke aus dem Artstübli Ausstellungsraum in Basel sind nun auch exklusiv online erhältlich. Darin präsentieren nationale sowie internationale Urban Art Künstler wie Smash137, Nevercrew, Augustine Kofie, Dave Kinsey, Nychos, Ben Frost, Etam Cru uvm. ihre Werke. Viel Vergnügen, beim Rundgang durch diese vielseitigen kreativen Editionen.

Grüezi im frischen Artstübli | PRINTSHOP

KÜNSTLERVERMITTLUNG – Trambemalung Basel

31. Juli 2014
31:

Zur Inspiration der Basler haben am 29. Juli 2014 vier renommierte Künstler ein Tram der Stadt Basel in ein einzigartiges, von Hand bemaltes Kunstwerk verwandelt. Ihr Motto: HOME INSPIRATION!
H&M Home, die neue Inspiration für Wohndesign, signiert diese Aktion im Rahmen der Eröffnung des Shops HOME am 15. August im Stücki Shoppingcenter Basel.

Kunde: H&M | Ausführende Agentur: franz&rené | Künstlervermittlung: Artstübli, Philipp Brogli (Boogie SML & Malik Arts)

ARTSTÜBLI GESCHLOSSEN – 31.07. bis 02.08.14

29. Juli 2014
29:

Über den Schweizer Nationalfeiertag bleibt das Artstübli diese Woche von Donnerstag bis Samstag geschlossen.

ARTSTÜBLI – Fyrobe 25.07.14

11. Juli 2014
11:

Gemütliches beisammen sein im urban urchigen Artstübli, wie zu alten Artgenossen Zeiten. Mit Freunden der Kunst in den Feierabend…Am Freitag, 25 Juli, ab 17 Uhr bis 20 Uhr. CU!

Von Vhils, Dave Kinsey, Etam Cru, Ben Frost, Tilt, Nychos, Victor Castillo, Kofie, Smash137 u.v.a. zeigt Artstübli im Juli diverse Fine Art Prints und Siebdrucke, sowie einige Originale.

Ausstellungs-Öffnungszeiten ab Juli:
Donnerstag/Freitag, 11 – 18 Uhr
Samstag, 14 – 18 Uhr

3D – die Kunst des Druckens

27. Juni 2014
27:
Egal, ob jemand künstliche Knorpel oder schussfähige Waffen herstellen möchte, 3D-Druck scheint die Produktionsmethode der Zukunft zu sein. Zurzeit schiessen neue Ideen, was Drucker produzieren könnten, wie Pilze aus dem Boden. Ein Wettlauf unter 3D-Druck-Kennern war bislang aber noch nicht entschieden: Wer schafft es als erster, einen ganzen Raum oder gar ein ganzes Haus auszudrucken? Michael Hansmeyer und Benjamin Dillenburger vom Institut für Technologie in der Architektur sind diesem Ziel erstaunlich nahe gekommen.

Den Raum, den die beiden ETH-Forscher geschaffen haben
, ist 16 Quadratmeter gross und über drei Meter hoch. Mit seiner organischen, ornamentierten Gestalt erinnert er an die Fassaden von gotischen Kathedralen. Kein Zufall also, dass die Entwickler ihr Projekt «Digital Grotesque» nennen. «Wer Architekturelemente druckt, möchte natürlich nicht Bestehendes nachbilden. Mit diesen filigranen Strukturen zeigen wir, dass die Gestaltungsmöglichkeiten einer digital gefertigten Wand schier unbegrenzt sind», erklärt Benjamin Dillenburger. «Digital Grotesque» verbindet Technik und Natur auf eine ganz neue Art.

3D-Druck nimmt auch in der Kunst einen immer wichtigeren Stellenwert ein.Regelmässig präsentieren Künstler aus aller Welt, Werke die der neuen Technologie entspringen. Wie in vielen Industrien zieht die Rapid Manufacturing Technologie auch in den Kunstbereich ein. Immer mehr Urban Art Künstler beschäftigen sich mit den kreativen Möglichkeiten. Geeignete 3D-Drucker sowie den PLA Filament Rohstoff dazu bietet in der Schweiz zum Beispiel Fabberworld an.

Greg Petchkovsky ist ein Künstler. Für seine Kunstwerke verwendet er den 3D-Druck, mit dessen Hilfe erstaunliche Werke zustande kommen. Besonders beeindruckend ist der  Stein, der so aussieht, als würde er im Inneren aus LEGO Steinen bestehen. In Wahrheit modellierte Greg jedoch nur ein herausgebrochenes Stück des eigentlichen Steins digital nach, um diesen Effekt zu erzielen. Man darf also gespannt sein, was uns die 3D-Kunst weiter bieten wird.

page top