ARYZ for Artyou – Urban Art Basel

14. September 2010
14:

aryz.es

GRITO for Artyou – Urban Art Basel

14. September 2010
14:

gr170.com

MIZZO – Die Artyou Überraschung

12. September 2010
12:

Mizzo‘s Liebe zu geschwungenen, lebhaften Linien ist beinahe obsessiv. Gerade Pinselstriche haben in ihren Werken nichts verloren, wie alle anderen möglichen Grenzen und einengenden Vorgaben wie Leinwände, Rahmen oder Abschlüsse. Dafür liebt sie es, mit alten, skurrilen, gebrauchten Gegenständen zu arbeiten um diesen neues Leben einzuhauchen mit ihren wunderbar verträumten Figuren, welche jede seine eigene Geschichte auch ohne grosse Worte zu wiedergeben weiss. Diese Geschichten finden an Wohnzimmerwänden, Hausfassaden, alten Möbeln, Halfpipes und Vorhängen statt und entziehen dem Betrachter für kurze Zeit die eigene Realität.

mizzo.ch

THE SCHWARZMALER

7. September 2010
07:

Aufgewachsen und gross geworden in der HipHop- und speziell der Graffiti-Bewegung war künstlerischer bzw. kreativer Ausdruck schon früh ein grosser Teil unseres Lebens. Anfangs noch eher auch an den entsprechenden formalen und technischen Formen orientiert, verwenden wir jedoch mittlerweile eine breite Palette an unterschiedlichen Formaten, Stilen und Werkzeugen. Seit wir uns vermehrt von der HipHop- und Graffiti-Szene abgelöst haben, suchen wir vermehrt die Schnittstelle von Contemporary Art, Grafik Design und Illustration.

Nebst der Tätigkeit im Rahmen von eher kommerziellen Aufträgen steht auch seit Jahren das nichtkommerzielle Engagement für kulturelle Zwecke, Institutionen und junge Kollektive im Vordergrund: Die stetige Erweiterung unseres kulturellen Horizonts und die Weiterentwicklung in Ausdruck und Stilmitteln geht damit einher. Die Mitgliedschaft im Schweizer Veranstalter- und Kreativnetzwerk Korsett, das einen Schwerpunkt auf neue visuelle Medien und elektronische Musik legt, führte zu einem fruchtbaren Austausch mit Musikern, Video-Künstlern und Kulturschaffenden im Allgemeinen. Die vertiefte Auseinandersetzung mit Clubkultur, Design und elektronischen Medien brachte uns als Künstler weiter: Eingebettet in ein kreatives Umfeld mit einer regen Kommunikation untereinander und der gegenseitigen Unterstützung ist unser Potential gesteigert worden.

chaoz.ch

MÄKKA

5. September 2010
05:

Meine Eltern, Bücher, Lehrer und der Wind haben aus mir gemacht, was ich heute bin. Ein freischaffender Idealist mit Sitz in Basel, Schweiz. Ich engagiere mich für eine lebendige Kultur zwischen Wissen aus der Vergangenheit, Forschung in der Gegenwart und Begeisterung für die Zukunft. Mein Interesse gilt der Umsetzung simpler Ideen und komplexer Visionen, wobei ich die Verwendung von Material und Technik immer abhängig mache von Logik und Philosophie. Eine besondere Triebfeder bildet die stetige Herausforderung des Prozess von kreieren, lernen und entdecken. Hierfür verknüpfe ich meine Fähigkeiten zweitweise mit derer anderer Meister ihres Faches.

maekka.com

MARCO KLEFISCH (*1976)

4. September 2010
04:

Illustrator and visual designer, Marco Klefisch lives in Milan where he works freelance. His work draws heavily on the sampling of rare and unusual images and on photography aimed at illustration. Aside from the Chaz monograph, published by Damiani, his recent projects include design of the international campaign for the Carhartt brand, illustrations for the Soft Focus column in Vice magazine. His works, words and images have been published in: Arkitip, Vice, The End, Blacknuss, D di Repubblica, Superfly, Rugged, Graphotism, Dazed&Confused, La Repubblica, Urban, OHT and 36 Chambers/Drago Editore.

marcoklefisch.com

RETO EHRBAR (*1975)

1. September 2010
01:

Die Arbeiten von Reto Ehrbar experimentieren mit Bildern oder Zeichen auf verschiedenen, halbtransparenten Ebenen. Aus den einzelnen zweidimensionalen Elementen entsteht ein dreidimensionales Objekt mit einer neuen Aussage. Die neueste Werkserie ist kinetisch und setzt sich mit dem Augenblick auseinander.

raffinerie.com

SIPHO MABONA (*1980)

27. August 2010
27:

Sipho Mabona hat bereits mit fünf Jahren sein erstes Papierflugzeug gefaltet. Mit 20 fing er an, seine eigenen Entwürfe zu kreieren. Auf diesem Weg entdeckte er die Origami-Kunst. Vor einigen Jahren nahm Mabona am Red Bull Paper Wings World Finale in Salzburg teil, einem der grössten Papierfliegerwettbewerbe der Welt. Seither wurden seine Origami-Kreaturen in Galerien rund um den Globus, zum Beispiel in New York, Vancouver oder Tokyo ausgestellt. Unvergleichbar bleibt bisher seine Mitarbeit an einem Werbespot für die Sportartikelfirma Asics, wofür Mabona für eine Woche nach Hamburg reiste und zahlreiche Papier-Figuren entwarf. Der Kurzfilm wurde mit mehreren international renommierten Preisen ausgezeichnet. Im Sommer 2008 wurde Sipho an die Jahreskonferenz der Japan Origami Academic Society (JOAS) nach Tokyo eingeladen. Gleichzeitig war er der erste ausländische Künstler, dessen Kreationen auf der Titelseite des Konferenzbuchs der JOAS abgebildet wurde. Sipho Mabonas Origamis umfassen eine breite Palette von verschiedenen Stilen. Sowohl sehr subtile und filigrane Designs, wie auch abstrakte geometrische Figuren gehören zu Repertoire des 28-Jährigen. Seine Arbeit zeichnet sich durch die makellose Falttechnik und sein grosses Gefühl für Linien und Figuren aus. Sipho Mabona lebt zurzeit in Luzern, wo er auch aufgewachsen ist.

mabonaorigami.com

Werklegende:
BEARLY SURVIVING 2010
Folded Paper
190 x 65 x 90 cm

DONOVAN GREGORY (*1975)

22. August 2010
22:

Born in England and brought up internationally in both France and Switzerland, Donovan Gregory, holds a degree in graphical design from the Art Academy in Zurich. Driven by ambition and the desire to operate as creatively unrestricted as possible by economic factors, Donovan has worked on a wide range of projects with emphasis on graphical design, has built two graphical design studio, designed and published magazines, has exhibited in art and design exhibitions and paints in his spare time.

His main focus has always remained on the experiment, the passion for the unconventional and intermedia design «Design with no boundaries».

designersclub.ch

Werklegende:
«The Dreams Are Over» 2006
150 x 180 cm
Öl auf Leinwand

SMASH137 (*1979)

18. August 2010
18:

Smash 137, considered one of Europe’s best active style writers hails from Basel in Switzerland. He is renowned for his unique, super fresh letter styles and color combinations that are constantly changing and evolving. Never content to rest on his reputation or in-vogue styles and colors, he keeps busy, mixing it up and pushing it to the limit. It can be said that no two Smash pieces look the same and perhaps it is this versatility that keeps him one step ahead of the game.

smash137.net

Werklegende:
«Deep Sea» 2010
155 x 100 cm
Sprühlack auf Leinwand

page top